News

Trauer um Karl-Josef Überall

26.02.2021 Der Bergische HC trauert um den ehemaligen ST-Journalisten Karl-Josef Überall, der nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 64 Jahren verstorben ist. Der Club spricht der Familie und Angehörigen sein herzliches Beileid und tiefes Mitgefühl aus.

Weiterlesen

Klare Sache gegen Balingen

21.02.2021 Nur am Ende der ersten Halbzeit geriet der Bergische HC im Bundesliga-Duell gegen HBW Balingen-Weilstetten in Bedrängnis. Nachdem ein 10:3-Vorsprung zur Pause auf 14:11 geschrumpft war, legten die Löwen aber eine in allen Mannschaftsteilen überzeugende zweite Hälfte hin. So baute die Mannschaft ihre Führung konzentriert aus und konnte beim 30:22 (14:11) am Ende sogar noch eine Kür aufs Parkett der Wuppertaler Unihalle legen.

Weiterlesen

Löwen empfangen das Team der Stunde

19.02.2021 Am ersten Heimspiel 2021 hatte der Bergische HC noch eine Weile zu knabbern. Gegen den SC DHfK Leipzig war mehr drin als eine 29:30-Niederlage. "Wir haben einfach zu viele Fehler gemacht", analysiert Trainer Sebastian Hinze auch nach erneuter Sichtung der Bundesliga-Begegnung. Diese gilt es am Sonntag ab 16 Uhr abzustellen. Dann ist HBW Balingen-Weilstetten zu Gast in der Wuppertaler Unihalle. Der Respekt vor den Schwaben ist groß.

Weiterlesen

Sommer-Neuzugang kommt aus Norwegen

18.02.2021 Der Bergische HC hat Simen Nicolay Schønningsen von Elverum Håndball für die kommende Spielzeit in der LIQUI MOLY HBL verpflichtet. Der Rückraumrechte unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum Sommer 2023.

Weiterlesen

Happy Birthday Joonas Klama

18.02.2021 Heute feiert Joonas Klama seinen 21. Geburtstag. Die Bergischen Löwen wünschen ihrem Torhüter alles Gute, Gesundheit und viel Erfolg für das neue Lebensjahr.

Weiterlesen

Spiel der vergebenen Chancen

14.02.2021 Alle Chancen hatte der Bergische HC, das erste Heimspiel des Jahres in der Wuppertaler Unihalle gegen den SC DHfK Leipzig zu gewinnen. Doch die Löwen leisteten sich in der Partie gerade nach der Pause zu viele technische Fehler, um sich abzusetzen. So liefen sie in der Schlussphase einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher, den sie nicht mehr egalisieren konnten - auch wenn die Gelegenheit auch dazu im letzten Angriff noch einmal da war. Es blieb bei einer bitteren 29:30 (14:14)-Niederlage.

Weiterlesen